Auch wenn Verallgemeinerungen von 𝐊𝐨𝐦𝐦𝐮𝐧𝐚𝐥𝐰𝐚𝐡𝐥-𝐄𝐫𝐠𝐞𝐛𝐧𝐢𝐬𝐬𝐞𝐧 auf die Landes-Ebene politisch nur begrenzt aussagekräftig sind, so geben sie doch ein Bild der Lage: Bei den aktuellen Kommunalwahlen hat die im Land regierende Sozialistische Partei (PS) mit 34,34 Prozent die meisten Stimmen erhalten und konnte 147 Rathäuser gewinnen, gefolgt von der konservativen PSD mit 13,3 Prozent  mit 72 Rathäusern.
Die Wahlbeteiligung lag bei 53,68 Prozent.
 
Die PS konnte Rathäuser hinzugewinnen, verlor jedoch einige wichtige Bastionen wie Lissabon, Coimbra und Funchal. Die Rechtsaußen-Partei ‘Chega’ kam nur auf 4,16 Prozent und eroberte keine Wahlkreise. Interessant ist die neue Tendenz zu unabhängigen Kandidaten (siehe grüne Wahlbezirke), die keiner der aufgeführten Parteien angehören.  Auch in Portugal wird die Bedeutung unabhängiger Kandidaten bei Kommunalwahlen immer deutlicher; solche Politiker erreichten die Mehrheit in 19 Rathäusern, während es bei den letzten Kommunalwahlen nur zehn waren. Einer von ihnen ist ein Politiker mit schillernder Vergangenheit: Pedro Santana Lopes, einst Fußball-Funktionär, Bürgermeister von Lissabon, Parteichef der PSD und als solcher 2004/05 acht Monate lang Ministerpräsident. Nach innerparteilichen Querelen und Misserfolgen trat er aus der PSD aus und gründete 2018 seine eigene Parten (‘Aliança’), die als Splitterpartei nie Bedeutung erlangte; Santana Lopes verließ die Partei vor genau einem Jahr und eroberte nun als Unabhängiger das Rathaus von Figueira da Foz. Die Kommunisten von der CDU/PCP erreichten mit 8,18 % fast das gleiche Ergebnis wie 2017 verloren aber die Mehrheit in 7 Wahlkreise in ihrem  Stammgebiet des Alentejos und im Norden und Süden der Hauptstadt Lissabon. Im Alentejo gewannen sie an anderer Stelle 2 andere hinzu. Im Norden gewann die rechtskonservative CDS/PP 4 Wahlkreise (siehe blaue Farbe), wie schon 2017.
 
Alle Ergebnisse der Kommunalwahlen stehen auf der folgenden Webseite. Ein Klick auf den gewünschten Distrikt öffnet die entsprechende Seite, ein Klick auf den gesuchten Landkreis führt dann zum einzelnen
Ergebnis: