Am Mittwoch den 20.6. fand im Kulturhaus Eppendorf eine Veranstaltung der PHG statt. Es las Bettina Haskamp aus ihrem Buch Mord an der Algarve. Das Buch erschien unter dem Pseudonym Carolina Conrad bei Rowohlt im April als Kriminalroman. Die anwesenden 34 interessierten Besucher verfolgten die Lesung mit großen Interesse und Bettina Haskamp beantwortete am Schluss der Veranstaltung noch diverse Fragen. So bestätigte sie, dass einige Szenen aus dem Buch durchaus autobiografisch sind und sogar einige Personen aus dem Buch existieren. Sie wohnt tatsächlich in der Nähe des Ortes Alcoutim am Rio Guadiana und die beschriebene Badestelle befindet auch dort. Für das Schreiben der Kriminalgeschichte benötigte sie fast 2 Jahre und hofft, dass ihr nächster Band, der eine Fortsetzung der Geschichte werden soll, nun schneller von der Hand geht. Dieser Band  soll bis zum 31.12. fertiggestellt werden. 

Bettina Haskamp während der Lesung, Foto: HJ. Odrowski

 

Das Publikum bedankt sich für die gelungene Lesung. Foto: H.J. Odrowski