Am 7.2. 2019 fand im Kulturhaus Eppendorf die jährliche Mitgliederversammlung der PHG- Portugiesisch-Hanseatische Gesellschaft statt. Es waren fast 40 Mitglieder anwesend und weitere 15 vorgelegte Vollmachten machten diese Versammlung beschlussfähig. Nach einer Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden, Luís Pacheco, gab der Vorstand einen Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2018. Hier vertrat das Beiratsmitglied Claus Bunk den eigentlich für diesen Tagesordnungspunkt vorgesehenen Beirat Dr. Peter Koj, der sich bei einer Wanderung eine Verletzung zugezogen hatte. Als besonderes Highlight des Jahres wurde das Konzert der kapverdischen Gruppe "Nôs Raíz" herausgestellt. Am 17.11. hatte diese Gruppe vor vollem Hause auf der Bühne im Bürgertreff Altona Nord (BiB) ein denkwürdiges Konzert gezeigt. In diesem Zusammenhang wurde Barbara Mesquita für ihre Unterstützung nochmals der Dank aller Anwesenden und des Vorstands ausgesprochen. Der PHG Internet-Auftritt, den Claus Bunk ebenfalls zu verantworten hat, war auch im Jahr 2018 sehr erfolgreich. Täglich wurden bis zu 500 Besucher gezählt, was einen durchschnittlichen Monatszugriff auf die Seite von 15.000 Benutzern entspricht. In 2018 wurden wieder zwei Ausgaben der Portugal-Post und zwei Ausgaben der Info-Post hergestellt.  Der Veranstaltungskalender wurde durch Dr. Peter Koj wöchentlich verteilt und erschien online im Internet, wo auch seine Buchrezensionen erschienen. Die Beiratsmitglieder, Claudia Fries (Publikationen und Info-Post), Helge Dankwarth (Rondas) und Filipa Baade (Sprachkurse) berichteten über ihre Arbeit in 2018. Zusätzlich stellte sich das neue Mitglied des erweiterten Vorstands (Beirat), Torsten Kruse vor, der Mitte des Jahres als Ersatz für den aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Dr. Peter Koj, aufgenommen wurde. Auch der stellvertretende Vorsitzende, Gerd Jückstock, berichtete über seine Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr. Er hatte sich im Frühjahr besonders mit der Organisation zweier Veranstaltungen zur Europawoche beschäftigt.

Als letztes Vorstandsmitglied erläuterte Thomas Kemmann den Rechenschaftsbericht der Finanzen und den finanziellen Ausblick auf das Jahr 2019. Der Abschluss enthielt einen kleinen Negativbetrag, entsprach aber in wesentlichen Teilen dem finanziellen Ausblick des Vorjahres. Der Vorstand wies darauf hin, dass die Organisation von Konzerten mit Interpreten aus Portugal einen hohen Kostenfaktor mit sich bringt und dass der Vorstand deshalb damit begonnen hat Spenden der Mitglieder für das Fado-Konzert am 10.5.2019 zu sammeln. Erfreulicherweise hatte unser Mitglied Hans-Jürgen Odrowski bis zu diesem Zeitpunkt bereits 400,- Euro an Spenden für das Konzert eingeworben. Nach dem Bericht des Kassenprüfers wurde die Versammlung zur Annahme des Jahresabschlusses und zur Entlastung aller Vorstandsmitglieder aufgerufen. Diese erfolgte einstimmig. Auch die Neuwahl des gesamten Vorstands und der Mitglieder des erweiterten Vorstands (Beirat) fand statt. Hierbei wurden der alte Vorstand und der Beirat im Amt bestätigt.

Nach einer kurzen Pause, in der sich die Teilnehmer mit köstlichen Petiscos und Wein unseres PHG-Mitglieds Carlos Vasconcelos stärken konnten, wurde dann durch das Vorstandsmitglied Gerd Jückstock ein Ausblick auf die geplanten Aktivitäten des Jahre 2019 gegeben. Wie im letzten Jahr wird es auch 2019 zwei Veranstaltungen im Rahmen der Europawoche geben. Diese sind einerseits am Mittwoch, 8.5.2019, ein Rundgang auf dem jüdischen Friedhof in der Königstraße (Sefardenfriedhof), der in Zusammenarbeit mit der Stiftung Denkmalpflege Hamburg organisiert wird und andererseits ein Fado-Konzert am 10.5.2019 im Bürgertreff BiB Altona Nord mit der portugiesischen Sängerin Ana Sofia Marques und ihrer Gruppe. Außerdem gibt es eine Lesung in der Buchhandlung Kortes in Blankenese am 3.4.2019 bei der die Übersetzerinnen, Karin von Schweder-Schreiner, Maralde Meyer-Minnemann und Barbara Mesquita aus ihren Büchern vortragen werden (Thema "Brasilien, quo vadis"). Am So., den 23.6.2019, wird es wieder eine Sardinhada geben, zu der der brasilianische Chor "ChorCovado" als musikalische Einlage eingeladen wurde. Geplant ist ebenfalls, wie im letzten Jahr, eine Fahrt mit dem Feuerlöschboot Repsold am 7. September und ein weiteres Konzert mit der Hamburger Musikgruppe "AltoNova" am 27.9. im Bürgertreff (BiB) Altona Nord. Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes stellte schließlich unser Mitglied Andreas Müller ein Angebot für die diesjährigen Portugalreisen (Alentejo Litoral und Alto Minho) vor.

 

Die anwesenden Mitglieder auf der Mitgliederversammlung 2019. Foto: Hans-Jürgen Odrowski

Der alte und neu wiedergewählte Vorstand der PHG.  Foto: Hans-Jürgen Odrowski

 

Foto: Claudia Fries