Rückblick: Die Buchlesung am 11.4.2015 in gemütlicher Umgebung im portugiesischen Café Kafeka, Hamburg

In dem von Pedro Lopes geführten portugiesischen Café mit literarischen Ambitionen am Winterhuder Weg hatte es sich ein gutes Dutzend Zuhörer gemütlich gemacht, die meisten von ihnen Mitglieder der PHG. Während draußen fürchterliche Schauer herunterkamen, lauschte man in kuschelige Sessel und Sofas gelehnt den Ausführungen des Autors, die sich mit den musikalischen Darbietungen des Gitarristen Jorge aus Moçambique und der Sängerin Márcia aus Brasilien abwechselten, die in Begleitung des brasilianischen Dichters Fábio Kerouac sich jeden Samstagnachmittag dort zu Proben treffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Peter Koj, der Autor, liest eine Geschichte und die Gäste (Manuel Cruz und Hugo Merino) schauen vertieft in das Buch, Foto: Claus Bunk