Unter diesem Titel veröffentlicht im April der Schmetterling Verlag (Stuttgart) eine Sammlung von Artikeln, in denen unser langjähriger PHG Vorsitzender, Dr. Peter Koj, seine Annäherungsversuche an das Portugiesische darstellt. Eine Fundgrube von Anregungen für alle, die diese Weltsprache bereits lernen oder daran denken, sich ihr anzunähern. Alle Leser der Portugal-Post kennen natürlich seine Serie "Essa nossa ditosa língua" die auch im Heft der ESA "Entdecken sie Algarve" seit vielen Jahren regelmäßig veröffentlicht wird. Das Buch stellt eine Sammlung dieser Artikel dar und ist angereichert mit den wunderbaren Zeichnungen von Marlies Schaper.

José d' Encarnação hat in seinem Internet-Blog eine Liebeserklärung für das neue Buch in Portugiesisch abgegeben. Lesen Sie den Text über diesen Link auf seinen Blog. Wer daran interessiert ist kann hier auch eine Übersetzung dieses Blog-Textes einsehen.

Inzwischen fand in der Galerie des Restaurants NAU in Hamburg die offizielle Buchvorstellung während einer Vernissage am 1. April sowie andere Buchvorstellungen in Hamburg und Cuxhaven statt. NEU: Für die Rückblicke und Fotos von diesen Veranstaltungen folgen sie bitte den Links in der unten aufgeführten Tabelle.

Foto: Peter Koj und die Generalkonsulin, Luísa Pais Lowe, während der Buchvorstellung am 1.April 2015, Fotograf: © Glyn Lowe Photoworks

 

Übersicht der Rückblicke auf Veranstaltungen mit Präsentation des Buches:
Datum und ZeitTitelOrt 
  Links zu den Rückblicken:    

1. April 2015

 

Ab 2. April 2015

Rückblick: Vernissage und zu dem Buch Português, meu amor - Annäherungen an eine spröde Schöne, in der Gallerie des Restaurants NAU

Ausstellung mit Illustrationen von Marlies Schaper

Restaurante Nau , Ditmar-Koel-Str.13  
Mi 8. April 2015

Rückblick: Marlies Schaper (Illustrationen) und Peter Koj (Text) stellen ihr Buch Português, meu amor - Annäherungen an eine spröde Schöne in der Buchhandlung Christiansen, Altona vor.

Buchhandlung Christiansen, Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg-Ottensen  
Sa 11.April 2015 Rückblick: Präsentation des Buches in gemütlicher Umgebung im Café Kaf(e)ka, Winterhude Café Kaf(e)ka, Winterhuder Weg 114, 22085 Hamburg  
Sa 25. April 2015

Rückblick: Buchvorstellung als Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Portugiesischen Kulturkreis Cuxhaven e.V.

Oliva Buchhandlung, Cuxhaven und Stadtbibliothek Cuxhaven  
Mi 29. April 2015

Rückblick: Veranstaltung der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft, in der dieses Buch vorgestellt wurde.

Kulturhaus Eppendorf Julius-Reincke-Stieg 13 a 20251 Hamburg  
Di 09.06.2015 Rückblick: Eine Veranstaltung der Assoziation der Literaturfreunde des Algarve (ALFA) mit Dr. Peter Koj als Gast Manuel Gamboa-Saal des Klosters S. José, Lagoa(Portugal)

 

 

Mi 24. Juni 2015 Rückblick: Buchpräsentation vor den Studenten / innen des Centro de Língua Portuguesa Centro de Língua Portuguesa (Instituto Camões) an der Universität Hamburg  

Portugiesisch –von über 240 Millionen weltweit gesprochen, die Sprache der Seefahrer und Entdecker, die Sprache des Fado und des großen Dichters Pessoa, für viele eine schöne, wenn auch schwer erlernbare Sprache. Peter Koj möchte mit seiner Aufsatzsammlung den Interessierten helfen, Berührungsängste und Zugangsprobleme abzubauen. Es sind – um im Bilde zu bleiben – Versuche, sich der „spröden Schönen“ Portugiesisch anzunähern.

In die knapp 50 Artikel, deren Themen von der Aussprache des Portugiesischen über Aspekte des Wortschatzes, der Idiomatik und der Grammatik bis hin zu Ausflügen in landeskundliche und interkulturelle Bereiche gehen, sind Erfahrungen eingeflossen, die der Autor in siebenjährigem Portugalaufenthalt gemacht und nach seiner Rückkehr an seine Hamburger Schüler weitergegeben und in verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht hat.

Das Buch möchte allen Portugiesisch Lernenden ein Kompendium sein, das über die von den Lehrwerken angebotenen Unterrichtsmaterialien hinaus interessante Zusammenhänge herstellt und dadurch die Liebe zum Portugiesischen fördert. Für diejenigen, die sich dem Abenteuer des Portugiesisch Lernens nicht unbedingt aussetzen möchten, finden sich in dem Buch vielfältige Anregungen und Antworten auf Fragen wie z.B. Wie geht man in Portugal mit Anglizismen um? Welche Silben werden gerne im Portugiesischen verschluckt? Welches war das Wort des Jahres 2012? Welche deutschen Wörter kommen aus dem Portugiesischen? Wie flucht der Portugiese? Was unterscheidet das brasilianische Portugiesisch vom europäischen? Was bedeutet die Abkürzung IVA? Was singt man in Portugal auf die Melodie von Happy birthday to you ? Welches ist das längste portugiesische Wort?

Peter Koj ist promovierter Romanist und Anglist der Universität Hamburg. 1976-1983 Lehrtätigkeit an der Deutschen Schule Lissabon. 1984-2000 Portugiesisch-Unterricht am Gymnasium Hochrad und Prüfungsbeauftragter für Portugiesisch am Studienkolleg Hamburg. Seit Mitte der 80er Jahre interkulturell tätig (Deutsch-Portugiesische Gesellschaft, Kulturkreis Portugal in Hamburg, Portugiesisch-Hanseatische Gesellschaft). Er wurde 1996 für seine Verdienste um die Verbreitung der portugiesischen Sprache und Kultur mit dem großen Preis der Stiftung Casa da Cultura de Língua Portuguesa an der Universität Porto ausgezeichnet.

Die Illustrationen stammen von der Malerin und Diplomgrafikerin Marlies Schaper. Sie ist Absolventin der heutigen Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg und bekannt für ihre Gestaltung maritimer Motive. Diese stammten anfangs von den Küstenlandschaften der Nord- und Ostsee, doch seit den frühen 90er Jahren zunehmend aus Portugal, insbesondere Madeira.