Der renommierte Übersee-Club hatte zu seiner diesjährigen Weihnachtsfeier Portugal als Thema gewählt. Unter den Gästen, die sich um 19 Uhr in dem ehrwürdigen Clubhaus am Neuen Jungfernstieg einfanden, gab es aber außer dem Generalkonsul Luís Filipe da Cunha und Vertretern unserer Gesellschaft (Luís Pacheco, Gerd Jückstock, Helge Dankwarth, Peter Koj) keine weitere portugiesische Präsenz. Abgesehen natürlich von der Jugendgruppe der Missão Católica, die nach der Begrüßung der Gäste ein paar weihnachtliche Lieder auf Portugiesisch und Englisch darboten. Anschließend ging es in die oberen Räume, wo die Küche des Atlantik-Hotels ein portugiesisches Fünf-Gänge-Menü servierte. Die Zutaten waren in der Tat typisch portugiesisch (polvo, espadarte) und auch die Zubereitung war sehr lecker, hatte jedoch wenig mit einem typisch portugiesischen Weihnachtsessen zu tun mit bacalhau und bolo-rei. Zumindest hatten wir vom Vorstand Gelegenheit zu interessanten Gesprächen, in denen wir auf unsere Gesellschaft und ihre Aktivitäten aufmerksam machen konnten.      

Der portugiesische Generalkonsul, Luís Cunha und der PHG Vorstand beim Weihnachtsessen im Überseeclub, Foto: Gerd Jückstock

Helge Dankwarth und Luís Pacheco warten auf das Essen. Foto: Gerd Jückstock

Der Generalkonsul, Luís Cunha hält seine Rede in deutscher Sprache. Foto: Gerd Jückstock